Bence Toth, Gefängnisstrafe, Bürgerinitiative
Bence Toth, Gefängnisstrafe, Bürgerinitiative

Kontakt

Bürgerinitiative ProBence

Baaderstr. 6

80469 München

kontakt@probence.de

Lückenhafte Ermittlungen

  • Warum werden nur tatrelevante Gegenstände im Arbeitszimmer auf Bences Spuren hin untersucht, obwohl seine Spuren im ganzen Zimmer gleich verteilt zu finden sein müssten, was ihn entlasten würde?
  • Warum werden erst im Juni 2007 Charlotte Böhringers letzte Tage genauer rekonstruiert?
  • Warum werden die Zigarettenkippen im Ascher der Tatwohnung erst auf Betreiben der Verteidigung im Jahr 2007 ausgewertet?
  • Warum wurde der Verbleib von 10.000 € nicht geklärt, die Charlotte Böhringer kurz vor der Tat abgehoben hat?
  • Warum wurde nicht nach dem Verbleib des Eherings von Charlotte Böhringer geforscht,  der verschwunden ist?

 

Einseitige Ermittlungen

  • Wieso versuchen die Beamten erst, Charlotte Böhringers Mobilbox auszuwerten, als die Daten darauf bereits gelöscht werden?
  • Warum werden die Kontakte aus Charlotte Böhringers Telefonbuch erst im Mai 2007 überprüft?
  • Warum werden die Alibis von Personen aus Charlotte Böhringers direktem Umfeld erst nach mehreren Monaten überprüft?
  • Wieso begnügt man sich damit, männliche Bekannte Charlotte Böhringers telefonisch zu befragen, ob sie in der Wohnung waren?
  • Warum werden Visitenkarten aus der Wohnung Böhringer erst am 11.05.2007 überprüft?
  • Warum werden die Verbindungsdaten von Charlotte Böhringers Mobiltelefon erst am 11.05.2007 ausgewertet?
  • Warum werden Charlotte Böhringers Ex-Ehemänner nicht vernommen?
  • Warum werden Charlotte Böhringers Stiefkinder nicht vernommen?
  • Warum wird nicht versucht, einen schwedischen Mann zu identifizieren, mit dem Charlotte Böhringer ein Verhältnis gehabt haben soll?
  •  Warum wird der Schweizer Arzt, mit dem Charlotte Böhringer eine Affäre hatte, erst im Mai 2007 ermittelt?
  • Warum wird nicht versucht zu klären, wem die unbekannte Herrenbekleidung in Charlotte Böhringers Wohnung gehört?
  • Warum wurden nicht alle Haarspuren aus der Tatortwohnung untersucht?

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerinitiative ProBence